Berichte

Over the Rainbow: anKlang-Gottesdienst am 2. Adventssonntag

Mit dem Song: „Somewhere over the Rainbow“ eröffnete der anKlang-Gottesdienst vom zweiten Adventssonntag eröffnet. Am Flügel spielte der Teufner Pianist Jörg H. Schoch, begleitet am E-Bass von Michael Acker aus Winterthur.

Die „ohrgefällige“ Musik verlockte von Beginn weg zum Mitsummen, vielleicht weckte sie im einen oder anderen sogar den Wunsch, tanzend mitzuschweben. Und die begnadeten Musiker, zum Abschluss des Gottesdienstes sogar im Trio mit Hiroko Haag an der Orgel, erfreuten noch mit einigen weiteren Ohrwürmern, die zum Träumen verlockten und an frühere, mittlerweile etwas in Vergessenheit geratene Spörri-Piano-Zeiten erinnern liessen.

An den Gottesdiensten, welche der Kirchgemeindeversammlung vorangehen, sind jeweils

beide Gemeindepfarrerinnen im Amt. So stellten auch Verena Hubmann und Andrea Anker in Liturgie und Predigt das Faszinosum des Regenbogens in den Mittelpunkt ihrer Gedanken. Der Regenbogen ist zum Symbol für die Sehnsucht nach Frieden, nach Licht und nach Begegnung geworden. Hatten Sie als Kind nicht den geheimen Wunsch, den Regenbogen zu berühren? Diesen Regenbogen, der Zeichen des Friedens zwischen Gott und Mensch geworden ist, insbesondere an Weihnachten, dann nämlich, wenn Gott den Bogen der Befriedung zwischen Himmel und Erde schlägt mit der Menschwerdung von Jesus Christus. Aber nicht nur was „Over the Rainbow“ ist, sondern auch das, was sich unter seinem Erstrahlen abspielt, soll uns in der Weihnachtszeit begleiten und seinen gebührenden Platz finden: unsere Sehnsucht nach Menschlichkeit, nach Licht, nach Wärme und nach Austausch mit unseren Nächsten. So die beeindruckenden Worte von Verena Hubmann und Andrea Anker.


Evangelische Kirchgemeinde Teufen AR, Hörliweg 272, Postfach 42, 9053 Teufen
Telefon +41 71 333 13 64 | E-Mail

Öffnungszeiten Sekretariat:
Montag – Freitag 8h – 11.30h, Dienstagnachmittag 13.30h – 17.30h